EM – Therapie

EM steht für effektive Mikroorganismen.

Prof. Dr. Teruo Higa aus Japan stellte 80 verschiedene Arten von Mikroorganismen so perfekt symbiotisch zusammen, dass stark regenerative Kräfte erzeugt werden.
Hefe-, Milchsäure- und Phytobakterien bilden die größte Gruppe.Über Resonanzschwingung entsteht ein regeneratives Milieu, in dem biologische Prozesse in eine antioxidative, aufbauende Richtung gelenkt werden.

So können Fäulnis, Gestank, Krankheit und degenerative Prozesse überwunden werden.
In Keramik verwandt, werden die Schwingungsinformationen von EM auf die Keramik übertragen.

Aufgrund der Resonanz wird ein einheitliches, harmonisches Klima geschaffen, das sich förderlich auf aufbauende, antioxidative Prozesse erweist.
Klinisch zeigt es sich in der spontanen Akzeptanz nach Einbringen der Keramik auf Kronen, Brücken und Prothesen, in der verminderten Bildung von Zahnstein und einer verbesserten Mundflora.

Heilpraktisch wird es nach positiv kinesiologischem Test bei der Darmsanierung, Arthrose, Kiefergelenkbeschwerden, Leberüberlastung und Vieles mehr. eingesetzt.


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.